Lynn Schirmer

Die amerikanische Künstlerin Lynn Schirmer, selbst eine Überlebende von „rituellem Missbrauch“ als auch von trauma based mind control setzt sich in ihrem künstlerischen Werk vor allem mit der Gewalt, der TäterInnenschaft, der Degradierung der Kinder zu einem Stück Fleisch auseinander.

Hier ihre Interpretation als erwachsene Künstlerin des Freimaurerzirkels samt Winkelmass – also der Freimaurer, aus denen sich immer die TäterInnenschaft zusammensetzt, die diese Art von Folter (sexuell, spirituell, physisch, mental) an Kindern durchführen – das echte Winkelmass mit Zirkel wurde von mir hinzugefügt. Bezeichnenderweise war der Vater von Lynn Schirmer Hochgradfreimaurer:

(Klein)Kinder werden wie ein Stück Fleisch behandelt, (rituell) gefoltert und berichten sämtliche Überlebenden davon, „aufgehängt“ worden zu sein:

[…] von schwerster sexueller Folter als auch pervertierter Gewalt-Orgien berichten (fast) alle Überlebenden:

Lynn Schirmer skizziert aber auch die Programmierung der Kinder über trauma based mind control, wie sie es selbst erleben hat müssen in 9 Schritten, die über 10 Jahre lang auf Basis von Folter durchgeführt werden, die auch immer einhergeht mit massiver sexueller Gewalt und von denen mir teilweise auch 1:1 mein Sohn berichtet hat:

1.
Die rituelle Gewalt über Rädern beschreibt sie als ersten Schritt und hat auch mein Sohn erleben müssen – mitten hier in Österreich: Rädern, eine mittelalterliche Foltermethode ist deshalb derartig furchtbar für (Klein)Kinder, da damit deren Psyche polyfragmentiert wird, also zersplittert wird und auch oft dazu genutzt wird, Schuldübertragungsrituale durchzuführen:

2.

3.
Danach starten die Programmierungen, meist von SchulmedizinerInnen oder PsychologInnen durchgeführt:

4.
Elektroschocks werden verabreicht:

5.
Foltertraining um die abgespaltenen Persönlichkeiten („alters“) in den Griff zu bekommen:

6.
Erarbeiten und Testen der Programmiercodes:

7.
10 Jahre Training unter Folter:

8.
Eingesperrt sein & Elektroschocks alltäglich:

9.

Quellen: www.lynnschirmer.com & http://lynnsart.net/index.php/about/