Verschwörung der Kleinkinder

Perth, 03.05.2017:

Die Fresh Start Foundation, geleitet von Andy Peacher lädt zum Neustart ein – der Grund, wie David Scott von UK column Schottland ausführt, ist, dass bisher alle Initiativen zum Schutz von Babies und (Klein)Kindern gescheitert sind, ein völliger Neustart notwendig sei.

Als Referenten für diese einzigartige Veranstaltung im Station Hotel in Perth waren
– Vicky Ash
– Sandy Smith
– Robert Green
– Shirley P. Cooper
– Janine Rennie
– Wilfred Wong
– Len Lawrence
– & Andrea Sadegh
geladen, die einen ganzen Tag über etliche Aspekte von extremen Missbrauch informiert haben. Vicky Ash hat eine großartige Rede als Überlebende von SRA und als „holistic therapist“ gehalten und ihr „Rezept“ verraten: Wahrheit und Glauben. Shirley P. Cooper, ebenfalls eine britische Überlebende aus der Karibik, hat neben zahlreihen Details von SRA Programmen darauf hingewiesen, wie jede einzelne Gruppe sich selbst zu schützen versteht: So war es nicht erlaubt, über den Missbrauch von schwarzen Männern zu sprechen – lediglich über den Missbrauch von weißen Männern. Sandy Smith als Schottischer Überlebender hat eindrucksvoll seine Geschichte erzählt und eindringlich zum Widerstand gegen Schändung und Folter von (Klein)Kindern aufgerufen. Robert Green hat über Hollie Greig berichtet und warum er für seine Aufklärungsarbeit dafür ins Gefängnis musste: Kinder mit Down Syndrom können nicht lügen als auch dieses tapfere Mädchen zu viele Täter erkannt hat: Wenn dieser Fall aufgeklärt wird, würde das Schottische Parlament außer Kraft gesetzt werden wurde ihm mehrmals versichert. Janine Rennie hat vom Kampf für Überlebende und Opfer berichtet, der jede Institution betrifft und kämpft gemeinsam mit ihren Klienten auch für Gerechtigkeit im juristischen Sinn. Len Lawrence hat über die Initiativen von Militärveteranen gegen „Kindersoldaten“ gesprochen als er auch hervorgehoben hat, dass noch niemals zuvor derartig viele HM Militärs straffällig geworden sind. Neben Andrea Sadegh, die über die Symptome von (Klein)Kindern bei SRA und trauma based mind control basierend auf wissenschaftlicher Literatur gesprochen hat, hat sich auch Wilfred Wong, ein britischer Aktivist und Rechtsanwalt, ganz diesem Thema verschrieben: Er spricht zynischerweise von einer „conspiracy of toddlers“, also einer „Verschwörung von Kleinkindern“, die all diese Horrorgeschichten erfinden, um dem Ruf der Elite zu schaden und macht pointiert auf die pervertierte Situation in der gesamten westlichen Welt aufmerksam, in der die Erzählungen der Kleinen und Kleinsten, meist innerhalb von Flashbacks ignoriert werden vom offiziellen Behördenapparat um danach die schützenden Elternteile zu kriminalisieren oder zu pathologisieren. Auch er warnt eindringlich wegen der exponentiellen Steigung der Fälle.

Mehr über die Fresh Start Foundation und den Kongress hier:

https://spidercatweb.blog/2017/05/03/fsf/

http://www.freshstartfoundation.co.uk/


Mag. Andrea Sadegh, 10.05.2017