Warnung

Trotz der zahlreichen Bücher, Filme, Organisationen als auch Kinderhilfseinrichtungen gibt es scheinbar ein “Gesetz”, das immer und immer auf eines hinausläuft: Ist man in der Situation, bleibt man monatelang oder jahrelang (so wie ich über 3 Jahre) vorerst alleine: Die Netzwerke zu groß, zu mächtig, zu gut geplant, zu viele einzelne Behördenvertreter und Politiker als auch Ärzte und Psychologen und Psychiater involviert, die Angst zu groß sich gegen – vor allem – ein westliches Land zu stellen. Wenn es dazu kommt, scheinen die Geheimdienste nicht weit weg zu sein, die Folge ein selbst einer Diktatur unwürdiges Spektakel. Daher, mein Tipp an alle liebenden Mamis und Papis: Lassen Sie Ihr Kind nicht aus den Augen, bevor es nicht älter als drei Jahre alt ist. Danach ist es für mögliche Programmierungen nur mehr eingeschränkt einsetzbar. Und, es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als die Welt mit (Klein)Kindern zu entdecken.